The Orania.Concerts Events Calendar

The Orania.ConcertsConcerts with great artists living in Berlin
Tickets are included in the room rate for our hotel guests.

  • Orania.Jazz

    Matti Klein, Klavier
    Tomi Salesvuo, Drums

    Orania.Stage

    freier Eintrtt

  • Photos: PR
    Orania.Piano Series

    Marc Schmolling

    Orania.Stage

    freier Eintritt

  • Photos: PR
    Orania.Jazz

    Matti Klein Soul Trio

    Matti Klein, Wurlitzer, Rhodes bass
    Lars Zander, Bass Clarinet, Sax
    André Seidel, Drums

    Orania.Stage

    free entry

  • Photos: PR
    Orania.Electronics

    Pavl

    Orania.Stage

    free entry

  • Photos: PR
    Orania.Jazz

    Matti Klein, Piano
    Tayfun, Perc

    Orania.Stage

    freier Eintritt

  • Photos: PR
    Orania.Christmas

    Julien Quentin

    PIANO SOLO XMAS IN CLASSICAL & JAZZ MODE

    Orania.Stage

    free entry

  • Photos: PR
    Orania.Christmas

    Julien Quentin, Piano
    Yonatan Levi, Bass

    XMAS JAZZ

    Orania.Stage

    free entry

  • Photos: PR
    Orania.Christmas

    Julien Quentin, Piano
    Yonatan Levi, Bass

    XMAS JAZZ

    Orania.Stage

    free entry

  • Photos: PR
    Orania.Piano Series

    Chris Adams

    Orania.Stage

    freier Eintrit

  • Photos: PR
    Orania.Jazz

    Niklas Mascher aka Niklas on Sax
    Nino Ruggieri, Guitar

    Orania.Stage

    free entry

    Seine professionelle Musikkarriere begann Niklas als Saxophonist in der West Berliner Clubszene wo er ab 1987 regelmäßig DJ Sets begleitete. Durch Verwendung von verschiedenen Soundeffekten und mit seinen rythmisch verspielten Läufen passt er seine Saxophon-Improvisationen immer wieder dem Mix des DJ´s so einfühlsam an, dass man vergisst, hier einen Live Musiker am Werk zu hören. Durch diese langjährige Routine mit etlichen internationalen Auftritten ist das Improvisieren auch im Jazz Bereich für Nikols zur einer unbeschwerten Selbstverständlichkeit geworden. Niklas und Nino hatten beide die Ehre jahrzehntelang mit dem Jazz Vibraphonisten Manfred Burzlaff zusammen zu arbeiten. Von ihm haben Sie zusammen das raffinierte Umsetzen von harmonischen Auslegumgem erlernt. Nino Ruggieri ist seit 20 Jahren als Jazz und Rockgitarrist in Deutschland und international aktiv.Er tritt seit Jahren in seinen eigenen Formationen wie u.a. Alice Daisy, Berlin Sling & The Broken Flowers auf.
  • Photos: Ulla C. Binder
    Orania.Jazz

    Trio '68

    Christoph Adams, Voc, Piano
    Paul Kleber, Bass
    Felix Astor, Drums

    Orania.Stage

    freier Eintritt

    Das TRIO `68 - seit einigen Jahren schon warm gespielt, unverwechselbar auf Grund seiner klanglichen Vielfalt, Authentizität, stilistischen Versiertheit, sowie seines ausgefallenem und umfangreichen Repertoires - entwickelt sich langsam aber sicher zu einer Klasse für sich. Unbeirrt an allen Kunst- und Kulturdiktaten, Modetrends und Medienformaten vorbei, sich selbst immer treu, schängelt es sich dort wo Kunst zur Unterhaltung und Unterhaltung zur Kunst wird - mit beiden befreundet, aber mit keiner verheiratet - immer frisch, mit einem Augenzwinkern und schlafwandlerischer Sicherheit an der E- und U- Musik vorbei. Neben originellen, gut pointierten Instrumentalkompositionen und scharf geschnittenen Songs in deutscher Sprache, zählt auch Jazzliteratur, American Songbook sowie ein erlesenes brasilianisches Repertoire zum state of the art des Trios.
  • Photos: Dovile Sermokas
    Orania.Piano Series

    Declan Forde

    Orania.Stage

    freier Eintritt

  • Photos: PR
    Orania.Neujahrskonzert

    Julien Quentin, Klavier
    Yannick Rafalimanana, Klavier

    Vierhändiges Neujahrskonzert

    BRAHMS
    FAURÉ
    DVORAK
    TCHAIKOVSKY

    Orania.Stage

    free entry

  • Photos: PR
    Orania.Piano Series

    Christian van der Goltz

    Orania.Stage

    freier Eintritt

  • Photos: PR
    Orania.Piano Series

    Larry Porter

    Orania.Stage

    freier Eintritt

  • Photos: PR
    Orania.Piano Series

    Yonatan Levi Trio

    Yonatan Levi
    Uri Gincel
    Sebastian Merk

    Orania.Stage

    freier Eintritt

  • Photos: PR
    Orania.Jazz

    Matti Klein, Piano
    Tayfun, Perc

    Orania.Stage

    freier Eintritt

  • Photos: Dovile Sermokas
    Orania.Piano Series

    Declan Forde

    Orania.Stage

    freier Eintritt

  • Photos: Stefan Malzkorn
    Orania.Classical

    Florian Heinisch, Klavier

    BEETHOVEN Andante favori F-Dur WoO 57
    BEETHOVEN Sonate B-Dur op. 106 »Hammerklaviersonate«

    Orania.Salon

    12,00 EUR

    Florian Heinisch, 1990 in Bachs Geburtsstadt Eisenach zur Welt gekommen, begann im Alter von fünf Jahren mit dem Klavierunterricht. Sein außergewöhnliches Talent hat der junge Pianist von seiner Großmutter Barbara Heinisch, die – damals eine Seltenheit – als Organistin tätig war. Florian Heinisch gilt als einer der vielversprechendsten jungen Pianisten Deutschlands: „Unglaubliches Potenzial“, „grandios und technisch brillant“ (Hamburger Abendblatt), „Unvergesslicher Abend“ (Süddeutsche Zeitung), „hochvirtuos und beeindruckend“ (Lübecker Nachrichten) war über seine Konzerte in der Presse zu lesen. Große Aufmerksamkeit erspielte sich Florian Heinisch mit dem „Ungespielten Konzert“ in Gedenken an den „Wunderpianisten“ (Die Zeit) Karlrobert Kreiten, der 1943 vor seinem Konzert in Heidelberg von der Gestapo verhaftet und anschließend ermordet wurde. Im Februar 2019 gibt er sein Debütkonzert in der Elbphilharmonie. Weitere Informationen unter www.florianheinisch.com.
  • Photos: PR
    Orania.Piano Series

    Thibault Falk

    Orania.Stage

    freier Eintritt

  • Photos: PR
    Orania.Piano Series

    Benedikt Jahnel

    Orania.Stage

    freier Eintritt

  • Photos: Gerberling
    Orania.Jazz

    Lisa Bassenge, Vocal
    Larry Porter, Piano

    Orania.Stage

    freier Eintritt

    Der Geburtstag der Jazzlegende Billie Holiday jährte sich im letzten Jahr zum hundertsten mal. Lisa Bassenge hat sich zu Ehren dieser großen Sängerin einige Stücke aus ihrem Repertoire vorgenommen, vor allem mit Augenmerk auf die Komponistin Irene Kitchings, die eine enge Freundin Holidays war. Sie wird am Klavier vom Ausnahmepianisten Larry Porter begleitet, der auch ein großer Bewunderer Billie Holidays ist und in jungen Jahren noch mit einigen ihrer Musiker de Bühne teilen durfte.
  • Photos: PR
    Orania.Piano Series

    Manuel Haitz

    Orania.Stage

    freier Eintritt

  • Photos: PR
    Orania.Jazz

    David Schwarz Trio

    David Schwarz, Piano
    Charles Sammons, Bass
    Ernst Bier, Drums

    Orania.Stage

    freier Eintritt

    Die Musik sucht immer wieder neue Wege, auch wenn man es manchmal erst am Ende eines Stückes spürt. Der lange Atem, die große Form oder auch der zweite Blick sind Eigenschaften die man selbst an sich entdeckt beim Lauschen dieser seltenen und doch so vertrauten Musik.
  • Photos: PR
    Orania.Jazz

    Swingclub 41 - Spree jagt Dr. MO

    Spree & Mowitz, Clarinet + Guitar

    Folge II: Des Doktors traurige Reise Orania.Stage

    freier Eintritt

    Der gebürtige Ost-Berliner Alexander Spree hat an der renommierten Musikhochschule “Hanns Eisler” sein Staatsexamen im Fach Klarinette absolviert und dann mehrere Jahre mit der Elektropunkband “Aeox” die Welt bereist. Als Chansonnier und äußerst talentierter Pokerspieler, sucht er den Sinn des Lebens in Müßiggang und Eskapismus. Michael Mowitz (wie Mozart, statt zart aber mit …witz) wuchs in Hamburg auf, studierte klassische Gitarre und promovierte später in Berlin über die elektronische Musik Stockhausens. Im Rahmen seiner Dissertation traf er den Meister in dessen Kölner Studio persönlich. Einige von Dr. Mowitz höchstselbst übersetzten und transkribierten Gesänge von Singvögeln erschienen auch in der Berliner Zeitung auf der ersten Seite. Als Duo harmonisieren sie perfekt mit Klarinette, Gitarre, Gesang – in Wort und Ton und Trinkgewohnheiten. Ihre lakonische Großstadtlyrik rührt den Gott der Unterwelt selbst zu Tränen.
  • Photos: PR
    Orania.Piano Series

    Larry Porter

    Orania.Stage

    freier Eintritt

  • Photos: Uwe Arens
    Orania.Classical

    Orchesterakademie

    Stiftung Kurt-Sanderling-Akademie des Konzerthausorchesters Berlin

    MOZART
    BACH

    Orania.Salon

    12,00 EUR

    Mit ihrem Namenspatron ehrt die Akademie den großen Chefdirigenten des Konzerthausorchesters von 1960 bis 1977: Kurt Sanderling war es, der den Klangkörper noch unter dem Namen Berliner Sinfonie-Orchester zu seiner entscheidenden Profilierung und internationaler Anerkennung führte. Angesichts des durch den Mauerbau 1961 drastisch verkleinerten Ensembles wandte er sich an die vier DDR-Musikhochschulen, um das Orchester mit Hilfe junger Musiker erfolgreich neu zu formen. Diese Zugewandtheit dem musikalischen Nachwuchs gegenüber spiegelt sich nun in der Orchesterakademie wider.
  • Photos: PR
    Orania.Piano Series

    Chris Adams

    Orania.Stage

    freier Eintritt

  • Photos: PR
    Orania.Piano Series

    Christian van der Goltz

    Orania.Stage

    freier Eintritt

  • Photos: PR
    Orania.Jazz

    Clara Habercamp Solo

    Clara Habercamp, Vocals, Piano

    Orania.Salon

    12,00 EUR

    Clara Haberkamp is an up-and-coming Berlin pianist and singer, recently signed to Traumton Records for her fourth album entitled, “Orange Blossom”. She has performed with and composed for her trio, for string quartet and large ensembles, including the NDR Big Band. Clara has won several prizes as both a solo artist and band leader, such as the “Jugend Jazzt“, “Jazz Baltica Newcomer Award” and the Sparda Jazz Award. She studied Jazz piano at the Jazzinstitut Berlin and attained a Masters degree in composition at the HfMT Hamburg. Clara has worked with the actor and singer Gustav Peter Wöhler, songwriter Popette Betancor, and top jazz artists. These include Ack van Rooyen, Greg Cohen, David Friedman, Chris Dahlgren and Claus Stötter. Clara performs reguarly with her own Trio and Solo program. The Clara Haberkamp Trio was nominated for the ECHO Jazz Germany 2017 in the „newcomer“ category.
  • Photos: PR
    Orania.Electronics

    Pavl

    Orania.Stage

    freier Eintritt

  • Photos: Dovile Sermokas
    Orania.Piano Series

    Declan Forde

    Orania.Stage

    freier Eintritt

  • Photos: PR
    Orania.Piano Series

    Ludwig Hornung

    Orania.Stage

    freier Eintritt

  • Photos: PR
    Orania.Classical

    Martina Biondi, Violoncello
    Uschik Choi, Klavier

    BEETHOVEN Cellosonate Nr. 3 A-Dur op. 69
    DAVIDOFF At the Fountain
    DEBUSSY Sonate d-Moll

    Orania.Salon

    12,00 EUR

  • Photos: PR
    Orania.Piano Series

    Marc Schmolling

    Orania.Stage

    freier Eintritt

  • Photos: PR
    Orania.Piano Series

    Matti Klein, Piano
    Tayfun, Perc

    Orania.Stage

    freier Eintritt

  • Photos: PR
    Orania.Jazz

    Ignaz Dinne Quartett

    Ignaz Dinne, Saxofon
    Thomas Rückert, Klavier
    Tim Kleinsorge, Bass
    tba, Drums

    Orania.Salon

    12,00 EUR

    Nach zehn Jahren in denen Ignaz Dinne in Boston und New York gelebt,studiert und als Musiker gearbeitet hat,ist seine Musik durch die Zusammenarbeit mit Jazz Grössen wie HERBIE HANCOCK, WAYNE SHORTER, WYNTON MARSALIS, CLARK TERRY, RON CARTER ua.zu einer eigenständigen Aussage gereift. Durch das langjährige zusammenspiel der Musiker entsteht ein ausgereifter Klangkörper,der schon auf dem von der Presse hochgelobten Debut Album „BACK HOME“ (Double Moon Records) zu hören ist.
    „What a pleasure it is to play with a real Young Lion!“ sagt Star Bassist RON CARTER über das Zusammenspiel auf der aktuellen CD „IGNAZ DINNE THE NEXT LEVEL“ (Double Moon Records). Die Eigenkompositionen von Ignaz Dinne und die eigenständigen Stimmen der Mitspieler markieren den individuellen Charakter des Quartetts.
  • Photos: PR
    Orania.Piano Series

    Larry Porter

    Orania.Stage

    freier Eintritt

  • Orania.Classical

    Sophia Bacelar, Violoncello
    Han-Wen Jennifer Yu, Klavier

    Orania.Salon

    12,00 EUR

  • Photos: PR
    Orania.Piano Series

    Benedikt Jahnel

    Orania.Stage freier Eintritt

  • Photos: PR
    Orania.Piano Series

    Manuel Haitz

    Orania.Stage

    freier Eintritt

  • Orania.Jazz

    Delius / Forde / Banner play Herbie Nichols

    Tobias Delius, Sax
    Declan Forde, Piano
    James Banner, Bass

    Orania.Stage

    freier Eintritt

  • Photos: PR
    Orania.Jazz

    Matti Klein Soul Trio

    Orania.Stage

    freier Eintritt

  • Orania.Classical

    Marie-Stéphanie Janecek Juma, Violoncello
    Julien Quentin, Klavier

    CHOPIN Cellosonate g-moll op. 65
    DE FALLA Seven Spanish Folksongs
    BLOCH Prayer
    POPPER Ungarische Rhapsodie op. 68

    Orania.Salon

    12,00 EUR

  • Orania.Jazz

    Ivars Arutjunjan Quartet

    Wanja Slavin, Saxofon
    Håvard Wiik, Piano
    tba, Bass
    Ivars Arutjunjan, Drums

    Orania.Salon

    12,00 EUR

  • Orania.Classical meets Orania.Jazz

    Yannick Délez String 5tet

    Gerdur Gunnarsdottir, Violin
    Maria Reich, Violin
    Raphael Grunau, Viola
    Susanne Paul, Violoncello
    Yannick Délez, Piano / Composition

    Creation for string quartet & piano

    Orania.Salon

    12,00 EUR

  • Orania.Jazz

    Elias Stemesder Trio

    Elias Stemesder, Piano
    Felix Henkelhausen, Bass
    Ludwig Wandinger, Drums

    Orania.Salon

    12,00 EUR

  • Orania.Jazz

    James Banner's USINE

    Cansu Tanrikulu, Gesang, FX
    Declan Forde, Klavier
    James Banner, Kontrabass, Komposition
    Max Andrzejewski, Schlagzeug

    Orania.Salon

    12,00 EUR

  • Photos: PR
    Orania.Jazz

    Matti Klein Soul Trio

    Orania.Stage

    freier Eintritt

  • Photos: PR
    Orania.Jazz

    Aki Takase, Klavier
    Alexander Schlippenbach, Klavier

    Orania.Salon

    12,00 EUR

  • Photos: Marco Borggreve
    Orania.Classical

    Kristóf Baráti, Violine
    Julien Quentin, Klavier

    Orania.Salon

    15,00 EUR